Kann Meditation süchtig machen? // Disable tracking if the opt-out cookie exists. var disableStr = 'ga-disable-' + gaProperty; if (document.cookie.indexOf(disableStr + '=true') > -1) { window[disableStr] = true; } // Opt-out function function gaOptout() { document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/'; window[disableStr] = true; }

Kann Meditation süchtig machen?

Süchtig nach Gesundem?

In letzter Zeit macht mir meine Meditation soviel Spaß, dass ich mich immer sehr auf meine nächste Chance zu meditieren freue. Manchmal habe ich fast das Gefühl, dass es eine Sucht geworden ist.

 

Praktisch kann ein Mensch auch nach “gesunden” Verhaltensweisen süchtig werden. Dann ist das Gesunde nicht mehr gesund. Manche sind dann süchtig nach Sport oder nach gesundem Essen. Immer wenn man Erleichterung von Sorgen, Ängsten oder anderen starken Gefühlen mit einem Verhalten verbindet, kann es zu einer Sucht werden.

 

Letztens habe ich die Zuckersucht untersucht und mit den 7 Kriterien für Sucht verglichen. Wie sieht das bei der Meditationssucht aus?

Meditationssucht?
SuchtkriteriumMeditation
Man verspürt ein starkes VerlangenWenn man will, kann man zwischendurch in die Achtsamkeit gehen. Da wird das Verlangen nicht so groß.
Um den gleichen Effekt zu erzielen, erhöht man die DosisAm Anfang ist es ein Zeichen von Erfolg, wenn man die Meditation länger durchhält.
Schwindende SelbstkontrolleDurch Meditation bekommt man mehr Selbstkontrolle.
EntzugserscheinungenNicht nachgewiesen.
Nicht aufhören können, obwohl der Arzt es verboten hatDer Arzt empfiehlt es.
Vernachlässigung von Sozialkontakten, Beruf, LebenNicht nachgewiesen.
KonsumroutineJeden Abend meditieren ist noch keine Routine. Man kann nicht “nebenbei” meditieren.

 

Meditieren kann so viel Freude bringen, dass es sich echt wie eine Sucht anfühlt

Bei der Zuckersucht war es nicht so eindeutig. Auch wenn Du immer mehr Lust hast auf Deinen Meditation und tatsächlich immer mehr Zeit damit verbringst, bist Du noch nicht süchtig. Wenn Du lieber meditierst als mit Deinen alten Kollegen in die Kneipe zu gehen, liegt das vielleicht nicht nur an der Meditation.

 

Fazit: Meditieren kann so viel Freude bringen, dass es sich wie eine Sucht anfühlt. Es bleibt aber völlig ungefährlich und gut für Dich!

 

Möchtest Du auch mit meditieren anfangen? Hast Du noch nicht das Gefühl, Dich auf Deine Praxis zu freuen? Vielleicht fängst Du erstmal mit geführten Meditationen an? Unser Online Audio Kurs enthält mehr als 70 in einer großen Bibliothek zu den Themen “Gefühle”, “Selbstwert”, “Abnehmen”, “Gesundheit” und “Visionen”.

Jetzt reinhören

5 hypnotische Meditationen zum Thema Selbstwert in einem CD-Paket für nur 19€ inklusive Mehrwertsteuer. Erhalte 70 Minuten geführte Meditationen zum Download.

Höre jetzt Dr. Katrin Beckmanns Stimme und mache Dich frei.

Fange gleich mit dem Hören an!

Mehr interessante Blogartikel

Einfach anfangen ohne Druck

Von Katrin Beckmann | 15. Juli 2019

Selbsthypnose statt Selbsthilfe?

Von Katrin Beckmann | 1. Juli 2019

Hast Du das Sagen in Deinem Kopf?

Von Katrin Beckmann | 27. Juni 2019

Mit Tony Robbins “Rad des Lebens” zu Glück und Erfolg

Von Katrin Beckmann | 26. Juni 2019

Fragen und Antworten – Ein Gespräch mit Dr. Katrin Beckmann

Von Katrin Beckmann | 25. Juni 2019

Neues Audio im Online Kurs: Leistungssport

Von Ingrid Beckmann | 25. Juni 2019

Neues Audio: Frei Schreiben – Schreibblockaden lösen

Von Ingrid Beckmann | 24. Juni 2019

Neues Audio im Online Kurs: Konflikte lösen

Von Ingrid Beckmann | 24. Juni 2019

Neues Audio im Online Kurs: Energiezentren lösen

Von Ingrid Beckmann | 24. Juni 2019

Hält Dich jemand vom Abnehmen zurück?

Von Katrin Beckmann | 24. Juni 2019

Wie würdest Du Dein ideales Leben einrichten?

Von Ingrid Beckmann | 18. Juni 2019

Öffne Deine Energiezentren

Von Ingrid Beckmann | 11. Juni 2019

Kannst Du Deine Gedanken steuern?

Von Katrin Beckmann | 8. Juni 2019

Lässt Du Dich manchmal gehen?

Von Ingrid Beckmann | 7. Juni 2019

Willst Du endlich abnehmen? Dann brauchst Du ein starkes “Warum”!

Von Ingrid Beckmann | 6. Juni 2019

Schreibblockaden lösen – Lesemeditation

Von Ingrid Beckmann | 3. Juni 2019

Ist ein vernünftiger Umgang mit Wut möglich?

Von Ingrid Beckmann | 20. Mai 2019

Wie kann Hausarbeit Spaß machen?

Von Ingrid Beckmann | 17. Mai 2019

Wie kann ich abnehmen?

Von Ingrid Beckmann | 16. Mai 2019

Mit einer Frage zum Erfolg – Was war heute besser?

Von Ingrid Beckmann | 14. Mai 2019
Für später pinnen

Wir sammeln Daten um unsere Website betreiben zu können. Verbiete Facebook Pixel, mich zu tracken | Verbiete Google Analytics, mich zu verfolgen | Datenschutz