Glückswissenschaften - Vision und Ziele - Gehirn aufräumen gegen Stress

Kennst Du das Gefühl: alles wird ein wenig zu viel, Du weißt nicht mehr wo Dir der Kopf steht. Du erledigst viele Aufgaben aber hast trotzdem das Gefühl, irgendetwas vergessen zu haben?

 

Ist Dir bewusst, dass alle unerledigten Aufgaben, alle Versprechen, alles was noch nicht ganz fertig ist, in Deinem Unterbewusstsein gärt? Dass Dein Unterbewusstsein ständig an diesen Dingen “arbeitet”? Könnte Dein Stressgefühl von diesen unbewussten ToDos stammen?

 

Es gibt eine Methode dagegen: auf Englisch heißt sie “brain dump”. Da alle direkten Übersetzungen, die mir einfielen unfein waren und ich am Esstisch schon genug Kindergartenhumor höre, habe ich das mal mit “Gehirn aufräumen” übersetzt.

Dabei geht es darum, alle unbewussten und bewussten unfertigen Aufgaben und Verantwortunge aufzuschreiben. Sind sie auf dem Papier und ist das Unterbewusstsein sicher, dass sie dort nicht vergessen werden, kann es die Sachen vergessen. Stell Dir vor, wie erleichtert Du Dich fühlen würdest, wenn Du nicht immer wieder an Aufgaben erinnert würdest, die Du irgendwann mal machen möchtest!

Entlaste Dich durch einen brain dump
Aufgabe für Dich - Nimm einen Stift und schreibe auf

Das Vorgehen ist einfach. Du nimmst einen Zettel oder noch besser ein Heft und schreibst alles auf, was Du tun möchtest und was Du nicht tun möchtest es aber als Deine Pflicht an siehst.

Schreibe alles wahllos auf, so wie es Dir auffällt. Wie fühlst Du Dich? Wie lang ist diese [+#§5$] Liste geworden? Hast Du zu all diesen Aufgaben mit Freude “ja mache ich” gesagt?

 

Dann nimmst Du eine neue Seite und sortierst die Aufgaben. Hier ist natürlich die Kunst und die Kür:

 

Sortierst Du nach Projekten? (Aus den Bereichen Hausbau, Haushalt, Arbeit, Kinder)

Sortierst Du nach Lebensbereichen? (Familie, Partnerschaft, Karriere, Haushalt, Gesundheit, Finanzen)

Sortierst Du nach Dringlichkeit? Nach Wichtigkeit?

Können einige der Aufgaben abgegeben oder aufgegeben werden?

Fehlt bei manchen Projekten nur noch ein kleiner Schritt, um sie als fertig abheften zu können?

Ist Deine ToDo-Liste zu lang - Vision und Ziele

Jede Person findet ihre eigene Weise, anfallende Aufgaben aufzubereiten. Es gibt tausende Bücher darüber und auch die Fachleute sind sich nicht einig.

 

Wichtig ist allerdings erstmal, dass die Aufgaben nicht im Unterbewusstsein für Stress sorgen! Wie bei Marie Kondo kann die laaaange Liste der Aufgaben Dir auch zeigen, dass Du vielleicht zu viel Verantwortung übernommen hast und Du in Zukunft das “nein-Sagen” üben könntest.

In unserem Online Kurs gibt es ein ganzes Kapitel mit ca 20 hypnotischen Meditationen zum Thema Selbstwert (Stichwort “nein-Sagen”) und ein ganzes Kapitel zum Thema “Erfolg und Karriere” (Stichwort “Selbstorganisation”). Die Audios helfen Dir dabei Dich von blockierendem Ballast zu befreien. Ist das ganze unbewusste Zeug, dass immer wieder zu Aufschieben und Verdrängen führt weg, wirst du mit Freude an die Umsetzung gehen.

Stress? Gewinne pure Lebenslust in 90 Tagen

  • Durch das Hören unserer Audios fühlst Du Dich immer sicherer und wohler in Deiner Haut. Dein Selbstwertgefühl steigt merklich an und Du entdeckst Deine innere Kraft.
  • Auf der Arbeit läuft es rund und Du siehst wieder einen Sinn in Deinem Tun. Du kommst viel besser mit Deinen Kollegen klar, ohne Dich zu verbiegen. Arbeit und Sport bringen Dir wieder richtig Freude.
  • Du drückst Dich klarer aus, so verstehen Dich andere besser. Es fällt Dir immer leichter, achtsam mit Dir und anderen umzugehen und Grenzen zu setzen. Damit wandeln sich auch Deine Beziehungen zum Positiven.
  • Du wirst tiefe Verbundenheit und echte Zufriedenheit ernten.
  • Du spürst immer öfter Momente echter Freude. Du bekommst bald wieder Lust zu feiern und die Seele baumeln zu lassen.

Fange gleich mit dem Hören an!

Mehr interessante Blogartikel

Möchtest Du glücklich sein? Wie geht das?

Von Ingrid Beckmann | 13. Februar 2020

Täuscht Dich Dein Gefühl?

Von Katrin Beckmann | 6. Februar 2020

Lerne Deine innere Ampel kennen

Von Katrin Beckmann | 6. Februar 2020

Systeme statt Ziele: mehr schaffen und sich dabei besser fühlen

Von Ingrid Beckmann | 6. Februar 2020

Anleitung Selbstmotivation

Von Ingrid Beckmann | 6. Februar 2020

Weißt Du, was Du wirklich willst?

Von Ingrid Beckmann | 5. Februar 2020

Machst Du diesen Fehler beim Loben Deiner Kinder?

Von Ingrid Beckmann | 5. Februar 2020

Wie findest Du Klarheit in Deinem Leben?

Von Ingrid Beckmann | 5. Februar 2020

Machst Du einen dieser fünf Denkfehler beim Entrümpeln?

Von Ingrid Beckmann | 31. Januar 2020

Warum Du Deine Sorgen loslassen darfst!

Von Katrin Beckmann | 31. Januar 2020

Arbeit mit dem inneren Coach: schneller zum Erfolg

Von Ingrid Beckmann | 30. Januar 2020

Es gibt einen weiteren Vorteil von frischer Luft für Kinder

Von Ingrid Beckmann | 28. Januar 2020

7 Fehler bei der Partnersuche

Von Ingrid Beckmann | 28. Januar 2020

Angstfrei vor Gruppen sprechen

Von Katrin Beckmann | 27. Januar 2020

Wie kannst Du zu mehr Freude an Deinen Kindern finden?

Von Ingrid Beckmann | 24. Januar 2020

Mit Achtsamkeit mentale Energie sparen

Von Ingrid Beckmann | 24. Januar 2020

Steuerst Du Dein Unterbewusstsein oder steuert es Dich?

Von Katrin Beckmann | 21. Januar 2020

Finde den Mut selbst den Bohrer zu schwingen

Von Ingrid Beckmann | 21. Januar 2020

Anleitung: Gefühle managen mit der inneren Ampel

Von Ingrid Beckmann | 16. Januar 2020

Rezept für Dein Ziel. Welche Zutaten brauchst Du?

Von Ingrid Beckmann | 15. Januar 2020
Für später pinnen
Aufräumen im Kopf - Visionen finden
Aufräumen im Kopf - Visionen finden