Glückswissenschaften - Glücklich abnehmen - Fehlt Dir Leichtigkeit

Kennst Du die Schwere? Vermutlich hast Du einen anderen Begriff dafür. Manche sagen “nicht aus dem Quark” kommen, manche (hier im Ruhrgebiet) “kommen nicht aus den Pötten”. Es ist das Gefühl, dass jede Bewegung zu viel Aufwand ist. Dass es sich nicht lohnt, überhaupt anzufangen.

Um dieses Gefühl in meinem Leben zu überwinden, habe ich die hypnotische Meditation “Leichtigkeit” geschrieben. Sie löst die Blockaden, die uns “schwer” machen.

krzysztof-niewolny-475378-unsplash-kleiner

Wenn Du Blockaden lösen möchtest, ist der erste Schritt, sie zu erkennen.

Wir sammeln dabei für unsere hypnotischen Meditationen alle Blockaden, die wir selber spüren, die wir im Coaching erfahren haben und die uns aus Büchern/Videos oder anderen Quellen bekannt sind.

Die folgenden Gründe für die Schwere, die Demotivation und das Übergewicht habe ich ausgemacht:

  • Braves Mädchen-Komplex: Viele Mädchen hören diese Botschaften “Sei still, halte still, störe nicht, hampel nicht” und weil bei Mädchen der Gehorsam besonders belohnt wird, gehorchen wir diesen Anweisungen. Bis wir uns kaum noch bewegen und nicht mehr wagen das auszusprechen, was wir wirklich denken!
  • Flucht - Kampf - Starre: Aus dem Flucht - Kampf - Starre wählen Kinder oft die Starre (wenn Du Dich nicht bewegst, hält der Tiger Dich vielleicht für tot oder übersieht Dich). Vielleicht ist ein Teil der Schwere ein Überbleibsel dieses Überlebens-Reflexes. Wir halten also vielleicht aus Angst still. Es war mal überlebensnotwendig, still zu halten (und hat vielleicht auch funktioniert - stille Kinder werden meist nicht beschimpft. Wenn wir allerdings als Erwachsene immer noch hauptsächlich still halten, dann kommen wir nicht vom Fleck und es fehlt uns die Lebendigkeit in unserem Leben.
  • Perfektionismus: Es lohnt sich nicht, etwas anzufangen, wenn man schon weiß, dass man es nicht perfekt schaffen kann. Von Mädchen wird oft erwartet, dass sie Dinge besonders “schön” erledigen. Das bringt uns allerdings auch bei, dass wir halbe Sachen nicht abliefern dürfen. Perfektionismus behindert uns deshalb in vielen Bereichen des Lebens und hält uns davon ab, neue Erfahrungen zu machen.
  • In diesen Komplex gehört auch die Angst vor “gewollt und nicht gekonnt”. Dann ist vielleicht “gar nicht gewollt” doch besser? Das schien mir jedenfalls als Mädchen der Ausweg. Wenn ich es gar nicht erst versuche, kann sich niemand über meine Misserfolge lustig machen.
  • Vielleicht ist die Schwere auch eine kleine Depression? Ohne Menschen mit einer klinischen Depression etwas wegnehmen zu wollen oder die Schwere dieser Krankheit kleinreden zu wollen: wenn man sich nicht mehr aufraffen kann, irgendwas anzufangen, wenn man möglichst wenig anfängt und nur klein-klein handelt, dann hat dieses Verhalten etwas depressives.
yuichi-kageyama-760529-unsplash-klein

Im Laufe einer unserer hypnotischen Meditation werden die aufgezählten Blockaden nach und nach aufgelöst und durch positive Bilder ersetzt. Dabei fangen wir mit den Fragen nach dem Idealzustand an und kommen schließlich zu einem neuen Weltbild, in dem die Blockaden aufgelöst sind.

Als Gegenbild zur Schwere habe ich mir eine Ballerina vorgestellt. Wenn sie tanzt, sieht es so aus, als würde sie fliegen. Es sieht so aus, als würde sie die Schwerkraft ablegen. Und das mühelos. Und dabei lächelt sie noch. Das ist mein Vorbild.

Ich kann auch fliegen wie eine Ballerina! Ich lege jetzt den Perfektionismus und das brave Mädchen ab!

Glückswissenschaften - Pure Lebenslust - Stress - Mache jetzt etwas dagegen

Stress? Gewinne pure Lebenslust in 90 Tagen

  • Durch das Hören unserer Audios fühlst Du Dich immer sicherer und wohler in Deiner Haut. Dein Selbstwertgefühl steigt merklich an und Du entdeckst Deine innere Kraft.
  • Auf der Arbeit läuft es rund und Du siehst wieder einen Sinn in Deinem Tun. Du kommst viel besser mit Deinen Kollegen klar, ohne Dich zu verbiegen. Arbeit und Sport bringen Dir wieder richtig Freude.
  • Du drückst Dich klarer aus, so verstehen Dich andere besser. Es fällt Dir immer leichter, achtsam mit Dir und anderen umzugehen und Grenzen zu setzen. Damit wandeln sich auch Deine Beziehungen zum Positiven.
  • Du wirst tiefe Verbundenheit und echte Zufriedenheit ernten.
  • Du spürst immer öfter Momente echter Freude. Du bekommst bald wieder Lust zu feiern und die Seele baumeln zu lassen.

Fange gleich mit dem Hören an!

Mehr interessante Blogartikel

Wie kannst Du zu mehr Freude an Deinen Kindern finden?

Von Ingrid Beckmann | 24. Januar 2020

Mit Achtsamkeit mentale Energie sparen

Von Ingrid Beckmann | 24. Januar 2020

Steuerst Du Dein Unterbewusstsein oder steuert es Dich?

Von Katrin Beckmann | 21. Januar 2020

Finde den Mut selbst den Bohrer zu schwingen

Von Ingrid Beckmann | 21. Januar 2020

Anleitung: Gefühle managen mit der inneren Ampel

Von Ingrid Beckmann | 16. Januar 2020

Rezept für Dein Ziel. Welche Zutaten brauchst Du?

Von Ingrid Beckmann | 15. Januar 2020

Meditierst Du richtig?

Von Ingrid Beckmann | 13. Januar 2020

Anleitung: Balance für Deine Beziehung

Von Ingrid Beckmann | 13. Januar 2020

Anleitung für besseres Zuhören

Von Katrin Beckmann | 13. Januar 2020

Mach Deinem Partner dieses Geschenk zum Valentinstag

Von Katrin Beckmann | 10. Januar 2020

Anleitung Wie gehst Du am besten mit Angriffen um?

Von Katrin Beckmann | 9. Januar 2020

Eine Diät die Fülle verspricht?

Von Ingrid Beckmann | 7. Januar 2020

Anleitung Entrümpeln in DEINEM Tempo

Von Ingrid Beckmann | 23. Dezember 2019

Das große ABC der Lebenslust

Von Ingrid Beckmann | 4. Dezember 2019

Power Relax Nap – Lerne die tiefe Entspannung

Von Ingrid Beckmann | 22. November 2019

Teamgeist für alle

Von Katrin Beckmann | 21. November 2019

Neues Audio: Mannschaftssport – im Team mehr erreichen

Von Ingrid Beckmann | 21. November 2019

Neues Audio: Reaktion auf andere – Mit Konflikten konstruktiv umgehen

Von Ingrid Beckmann | 21. November 2019

Willst Du Freiheit von Deinen Glaubenssätzen?

Von Ingrid Beckmann | 19. November 2019

Tritt aus der Diätkirche aus. Verbitte Dir Einmischungen in Dein Essen

Von Ingrid Beckmann | 18. November 2019

Was hält Dich am Boden? Wie kannst Du so leicht werden?

Höre jetzt den Online Audio Kurs mit über 70 solcher hypnotischen Meditationen!

Für später pinnen