Glückswissenschaften - Meditieren lernen - Lerne Dein Herz zu öffnen

Letztens habe ich über den Einstieg in die Meditation für Anfänger gesprochen. Heute möchte ich von meiner Lieblingsmeditation schreiben, der Meditation zum Herz öffnen.

Ich führe sie so durch: zuerst gehe ich mit der Heile-Meditation durch meinen Körper. So ist mein ganzer Körper entspannt und bereit sich in der Ruhe schon mal selbst zu heilen.

Dann konzentriere ich mich ganz auf mein Herz. Schmerzt es?

Dann frage ich mich, was mich im Moment am meisten bedrückt. Z.B. eine Situation oder Person aus meiner Vergangenheit, über die ich zuletzt nachgedacht habe.

Dann gebe ich meinem Herzen die Aufgabe, alle Energie, alle gespeicherten Gefühle im Zusammenhang mit dieser Situation, dieser Person frei zu geben. Da ich viel Fantasie habe, stelle ich mir vor, wie mein Herz die Rolladen aufmacht oder die Fenster öffnet oder so etwas. Dann lasse ich die Energien frei und spüre den Schmerz. Das halte ich so lange durch wie ich kann. Oft versuche ich mich abzulenken, dann juckt irgendwas oder die Füße zucken. Das beschreiben viele von ihrer persönlichen Meditation - der Trick ist durchzuhalten und schnell wieder zurück zur Konzentration zu kommen.

Ideal ist es, wenn Du nachdem Du Dein Herz geöffnet hast und die alten Emotionen gehen gelassen hast, ein Gefühl von Dankbarkeit oder Liebe suchst und hälst. Dann füllst Du die “Lücke” der alten Gefühle mit neuen, starken, schönen Gefühlen.

Danach schlafe ich meist. Manchmal mit wilden Träumen, die mir zeigen, dass das Thema noch nicht fertig ist.

Meditation: Einfach starten! Jetzt Herz öffnen lernen.

Oft wache ich am nächsten Morgen wie befreit und völlig verändert erleichtert auf. Es ist kaum zu beschreiben, denn eigentlich hat sich nichts geändert. Ich wache im gleichen Körper in meinem eigenen Bett auf und trotzdem fühlt es sich ganz anders an.

Manchmal stehe ich danach auf und schreibe direkt einen Blogartikel.

Es gibt in unserem Online Audio Kurs emotionales Essen überwinden eine geführte hypnotische Meditation zum Herz öffnen. Der Kurs hilft Dir alle Gründe für emotionales Essen zu lösen. Regelmäßig das Herz zu öffnen (und es am Ende immer offen zu halten!) kann den Prozess beschleunigen.

Hier kommt eine kleine geführte Meditation um das Herz-Öffnen aus zu probieren.

Stress? Löse die Angst mit geführten Meditationen

  • Durch das Hören unserer Audios fühlst Du Dich immer sicherer und wohler in Deiner Haut. Dein Selbstwertgefühl steigt merklich an und Du entdeckst Deine innere Kraft.
  • Auch im Homeoffice läuft es rund und Du siehst wieder einen Sinn in Deinem Tun. Du kommst viel besser mit Deinen Kollegen klar, ohne Dich zu verbiegen. Arbeit und Sport bringen Dir wieder richtig Freude.
  • Du drückst Dich klarer aus, so verstehen Dich andere besser. Es fällt Dir immer leichter, achtsam mit Dir und anderen umzugehen und Grenzen zu setzen. Damit wandeln sich auch Deine Beziehungen zum Positiven.
  • Du wirst tiefe Verbundenheit und echte Zufriedenheit ernten.
  • Du spürst immer öfter Momente echter Freude. Du bekommst bald wieder Lust zu feiern und die Seele baumeln zu lassen. Egal was draußen passiert!

Fange gleich mit dem Hören an!

Mehr interessante Blogartikel

Gewinne richtig viel Energie durch diese einfache Übung!

Von Ingrid Beckmann | 26. März 2020

Mit Achtsamkeit gegen Heißhunger

Von Ingrid Beckmann | 24. März 2020

Die geführte Meditation „Heilen“ ist wieder da

Von Ingrid Beckmann | 23. März 2020

Video: Affirmationen für Deine Meditation

Von Ingrid Beckmann | 16. März 2020

Möchtest Du glücklich sein? Wie geht das?

Von Ingrid Beckmann | 13. Februar 2020

Täuscht Dich Dein Gefühl?

Von Katrin Beckmann | 6. Februar 2020

Lerne Deine innere Ampel kennen

Von Katrin Beckmann | 6. Februar 2020

Systeme statt Ziele: mehr schaffen und sich dabei besser fühlen

Von Ingrid Beckmann | 6. Februar 2020

Anleitung Selbstmotivation

Von Ingrid Beckmann | 6. Februar 2020

Weißt Du, was Du wirklich willst?

Von Ingrid Beckmann | 5. Februar 2020

Machst Du diesen Fehler beim Loben Deiner Kinder?

Von Ingrid Beckmann | 5. Februar 2020

Wie findest Du Klarheit in Deinem Leben?

Von Ingrid Beckmann | 5. Februar 2020

Machst Du einen dieser fünf Denkfehler beim Entrümpeln?

Von Ingrid Beckmann | 31. Januar 2020

Warum Du Deine Sorgen loslassen darfst!

Von Katrin Beckmann | 31. Januar 2020

Arbeit mit dem inneren Coach: schneller zum Erfolg

Von Ingrid Beckmann | 30. Januar 2020

Es gibt einen weiteren Vorteil von frischer Luft für Kinder

Von Ingrid Beckmann | 28. Januar 2020

7 Fehler bei der Partnersuche

Von Ingrid Beckmann | 28. Januar 2020

Angstfrei vor Gruppen sprechen

Von Katrin Beckmann | 27. Januar 2020

Wie kannst Du zu mehr Freude an Deinen Kindern finden?

Von Ingrid Beckmann | 24. Januar 2020

Mit Achtsamkeit mentale Energie sparen

Von Ingrid Beckmann | 24. Januar 2020
Für später pinnen