Glückswissenschaften - Neue im Programm - Playlisten

Um Euch das Hören unseres Online Audio Kurses zu erleichtern, haben wir jetzt Playlisten erschaffen.

 

In einer Playlist sind 5-7 Meditationen (so ca eine Stunde) zu einem Thema zusammengefasst. Wenn Du also etwas mehr Zeit hast, kannst Du Dir gleich eine ganze Liste auf einmal anhören! Wenn Du den Browser auf Deinem Smartphone nicht schließt, kannst Du am nächsten Tag an genau der Stelle weiterhören, wo Du aufgehört hast.

 

Wir wissen von unseren Teilnehmerinnen, dass diejenigen, die mehr hören, damit erfolgreicher sind. Das ist jetzt noch einfacher geworden!

So sehen die Playlisten aus

Diejenigen, die noch neu im Programm sind, können die ausführliche Ansicht wählen und das traditionelle Programm mit der normalen Übersicht über die Kapitel des Online Audio Kurses nutzen. Hier gibt es zu jeder Meditation eine Beschreibung und eine Erklärung z.B. darüber, welche Effekte Du erwarten kannst.

 

Wenn Du auf die Beschreibungen verzichten kannst, vielleicht mehr Zeit hast und schneller hören möchtest, dann wähle die Playlisten.

So wählst Du einzelne Meditationen im traditionellen Programm

Falls Du Dich wunderst, warum jedes mal am Anfang einer neuen Meditation wieder die kurze Einführung mit “dies ist ein Glücksaudio von Dr. Katrin Beckmann” kommt: Das haben wir eingefügt, weil unsere Audios manchmal doch weitergegeben werden.

Hast Du noch keinen Zugang zum Online Audio Kurs?

Glückswissenschaften - Neu im Programm - Playlisten

Genervt von Corona? Entstresse Dich beim Hören!

Entspanne Dich mit geführten Meditationen

  • Durch das Hören unserer Audios fühlst Du Dich immer sicherer und wohler in Deiner Haut. Dein Selbstwertgefühl steigt merklich an und Du entdeckst Deine innere Kraft.
  • Auch im Homeoffice läuft es rund und Du siehst wieder einen Sinn in Deinem Tun. Du kommst viel besser mit Deinen Kollegen klar, ohne Dich zu verbiegen. Arbeit und Sport bringen Dir wieder richtig Freude.
  • Du drückst Dich klarer aus, so verstehen Dich andere besser. Es fällt Dir immer leichter, achtsam mit Dir und anderen umzugehen und Grenzen zu setzen. Damit wandeln sich auch Deine Beziehungen zum Positiven.
  • Du wirst tiefe Verbundenheit und echte Zufriedenheit ernten.
  • Du spürst immer öfter Momente echter Freude. Du bekommst bald wieder Lust zu feiern und die Seele baumeln zu lassen. Egal was draußen passiert!

Fange gleich mit dem Hören an!

Hier klicken für mehr Informationen

Mehr interessante Blogartikel

Möchtest Du beweglicher sein? Neues Audio

Von Ingrid Beckmann | 4. Juni 2020

Anleitung: Dopamin Detox

Von Ingrid Beckmann | 3. Juni 2020

Willst Du was Neues erleben? Stelle Dein Gehirn um!

Von Ingrid Beckmann | 27. Mai 2020

Zeitparadox: Die Tage sind lang und die Jahre kurz

Von Ingrid Beckmann | 27. Mai 2020

Pure Lebensfreude: Geht’s auch schneller?

Von Ingrid Beckmann | 27. Mai 2020

Steht ein neuer Lebensabschnitt an? Neues Audio im Kurs

Von Ingrid Beckmann | 21. Mai 2020

Energiezentren öffnen: Frisch aufgenommen

Von Ingrid Beckmann | 19. Mai 2020

Jetzt ganz neu: die Einführung wurde neu aufgenommen

Von Ingrid Beckmann | 17. Mai 2020

Wovon hast Du als Kind geträumt? Neues Audio

Von Ingrid Beckmann | 17. Mai 2020

Ist Deine Innere Ampel auf ROT? Dann begrenze den Schaden! Neues Audio

Von Ingrid Beckmann | 17. Mai 2020

Herz öffnen ist wieder da! Neu aufgenommen für Dich

Von Ingrid Beckmann | 15. Mai 2020

Isst Du aus Langeweile? Neues Audio

Von Ingrid Beckmann | 13. Mai 2020

Anleitung: Erfinde Dich neu

Von Katrin Beckmann | 11. Mai 2020

Intuition 2020 – Neues Audio

Von Ingrid Beckmann | 8. Mai 2020

Leichte Sprache – beschwerst Du Dich? Neues Audio

Von Ingrid Beckmann | 8. Mai 2020

Positiv sehen lernen: Neues Audio für Dich

Von Ingrid Beckmann | 8. Mai 2020

Welche Vorlage benutzt Du für Deinen Tag?

Von Katrin Beckmann | 4. Mai 2020

Woran merke ich dass das Meditieren funktioniert?

Von Ingrid Beckmann | 4. Mai 2020

Kannst Du die Süßigkeiten loslassen? Neues Audio

Von Ingrid Beckmann | 2. Mai 2020

Fülle Blockaden: Neues Audio

Von Ingrid Beckmann | 2. Mai 2020