Glückswissenschaften - Gedanken steuern - Welche Vorlage benutzt Du für Deinen Tag?

Willst Du etwas Neues erleben? Dann brauchst Du eine neue Herangehensweise! Das hast Du bestimmt schon oft gelesen und auch für alle “Manifestationspraktiken” ist es entscheidend, dass Du Deine Gefühle und Dein Denken umstellst.

 

Leichter gesagt als getan? Es ist ganz einfach, wenn Du zwei wichtige Eigenschaften unseres Gehirns nutzt.

Glückswissenschaften - Gedanken steuern - Fährt Dein Gehirn auf Sparflamme?

Unser Gehirn will Zeit und Zucker sparen (Überlebensstrategie)

 

Das bedeutet, dass alles, was Du immer wieder brauchst einmal festgelegt und dann nur noch abgerufen wird. Zucker ist kostbar und da Denken sehr viel Kalorien verbraucht, spart das Gehirn Denkleistung, wo es kann. Deshalb erschaffst Du nicht jeden Tag aufs Neue Deine Gefühlswelt. Im Gegenteil! Dein Gehirn baut sich eine Art Vorlage. Du fühlst jeden Tag immer etwa das Gleiche (Unterbrechungen sind natürlich möglich, z.B. wenn etwas unvorhergesehenes passiert).

 

Spüre jetzt in Dich hinein. Was fühlst Du? Auf welche Weise denkst Du? Die Chancen stehe sehr hoch, dass Du diesen Gefühlszustand sehr gut kennst. Was Du jetzt gerade fühlst, wirst Du die meiste Zeit so erleben. Es lohnt sich wirklich ein paar Tage lang immer wieder reinzuspüren, um ein klares Bild Deiner persönlichen “Gefühls-Vorlage” zu bekommen. Es ist auch sehr interessant zu überlegen, welcher Vorlage Deine Mitmenschen folgen. Du wirst es bei ihnen vielleicht leichter erkennen können als bei Dir und so ist es eine gute Übung, um Deine eigene Vorlage besser zu verstehen.

Glückswissenschaften - Gedanken steuern - Dein Gehirn sieht so aus, wie Du es benutzt

Unser Gehirn sieht so aus, wie wir es benutzen (Neuroplastizität)

 

Eben haben wir gesehen, dass alles was Du immer wieder denkst, tust und auch fühlst zur Gewohnheit wird (weil das Denkleistung und damit Zeit und Zucker spart). Nun kommt eine ganz entscheidende Komponente hinzu: Wir können jederzeit Neues lernen und auch Altes verlernen. Wenn Du Tag ein, Tag aus Wut fühlst, dann wird es Dir zur Gewohnheit und Du (und andere) werden Dich darüber definieren. Es wird zu einer Vorlage, die in Deinem Gehirn physischen Raum einnimmt. Nun kannst Du diese neuronalen Verknüpfen wieder lösen und gegen andere Verknüpfungen ersetzen. Du kannst jetzt das Wütend Sein immer wieder unterbrechen und eine anderes Gefühl (vielleicht Freude?) fühlen. Wenn Du das wiederholst, dann wird die “Vorlage” für Wut in Deinem Gehirn verschwinden und eine neue Vernetzung entstehen. Dann wird Dir die Freude zur Gewohnheit und Du wirst oft mit Freude reagieren.

Glückswissenschaften - Gedanken steuern - Welche Vorlage benutzt Du für Deinen Tag?

Was kannst Du tun?

Finde heraus, was Du gewohnheitsmäßig fühlst! Dann kannst Du Dir überlegen, was Dir jetzt tatsächlich dienlich ist. Was passt zu Deiner jetzigen Situation? Was brauchst Du für eine Einstellung und Gefühle, um Deine Ziele zu erreichen?

 

Lege Dir eine neue Vorlage an! Übe die neuen Gefühle und hilf Dir auch mit Sleeplearnings (die findest Du in unserem Online Audio Programm und wir helfen Dir auch gerne mit einem persönlichen Sleeplearning weiter).

 

Das ganze Audio Programm führt dazu, dass sich Deine Vorlagen automatisch zum positiven wandeln. Deshalb ändert sich so viel in Deinem Leben, wenn Du regelmäßig die Meditationen hörst.

Das ist die Grundlage für ein gelungenes Leben und die Erfüllung Deiner Wünsche.

Wie geht es Dir in diesem Moment? Spüre jetzt kurz in Dich hinein! Was nimmst Du wahr? Vielleicht Druck, vielleicht Angst, hörst Du ein Rauschen auf den Ohren? …

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Dir diese Gefühle sehr bekannt sind.

Glückswissenschaften - Gedanken steuern - Richtig Manifestieren

Dein Gehirn sieht so aus, wie Du immer fühlst

Das nennt sich Neuroplastizität und bedeutet, dass Du ständig etwas Neues lernen und etwas Altes verlernen kannst. Wenn Du etwas lernst oder verlernst, dann wird es in den neuronalen Vernetzungen in Deinem Gehirn sichtbar. Und das gilt auch für Gefühle.

 

Wenn Du Dir also oft Sorgen machst, dann wird das zu einer Art Entwurf für die kommenden Monate und Jahre. Je öfter Du Sorge fühlst, desto stärker vernetzt sich Dein Gehirn auf diesen Bahnen. Und je öfter wirst Du Sorgen denken und fühlen.

Glückswissenschaften - Gedanken steuern - Du kannst Deinen Gehirn-Entwurf ändern

Jeden Tag folgst du diesem Entwurf (blueprint) aufs Neue.

 

Du kannst den Entwurf ändern!

Die gute Nachricht ist, dass Du Dich jetzt für einen neuen Entwurf entscheiden kannst. Du kannst jetzt einen Plan entwerfen, wie Du Dich in den kommenden Tagen, Monaten und Jahren fühlen möchtest.

 

Welche Gefühle hättest Du gerne die meiste Zeit? Vielleicht Freude? Freiheit? Leichtigkeit? und was möchtest Du verlernen? Vielleicht Druck? Stress? Ängste und Sorgen?

Glückswissenschaften - Gedanken steuern - Willst Du etwas Neues erleben?

Mit Konzentration zum neuen Plan

Du etablierst einen neuen Plan, indem Du Dich möglichst oft auf die neuen, gewünschten Gefühle (und Gedanken) konzentrierst.

Mache Dir klar, dass Du mit dieser Übung eine Vorlage für die kommenden Tage in diesem Jahr schaffst.

 

Fällt Dir das schwer, dann höre einfach unseren Online Audio Kurs. Wir haben ihn so konzipiert, dass sich in Dir Entspannung, Leichtigkeit, Sinnhaftigkeit und Freude ausbreitet.

 

Je öfter Du die geführten Meditationen hörst, desto mehr werden Dir diese positiven Gefühle “in Fleisch und Blut” übergehen. Desto mehr wird sich Dein Gehirn so verändern, dass es Dir selbstverständlich ist, Dich richtig gut und frei zu fühlen. Und bald schon wirst Du einen neuen Entwurf für Dein “Standard-Gefühlsleben” haben.

 

Bist Du schon für unseren Kurs angemeldet? Dann höre doch sofort unsere brandneue Meditation “Freude” und programmiere Dich jetzt sofort um auf Lebenslust statt Frust.

Genervt von Corona? Entstresse Dich beim Hören!

Entspanne Dich mit geführten Meditationen

  • Durch das Hören unserer Audios fühlst Du Dich immer sicherer und wohler in Deiner Haut. Dein Selbstwertgefühl steigt merklich an und Du entdeckst Deine innere Kraft.
  • Auch im Homeoffice läuft es rund und Du siehst wieder einen Sinn in Deinem Tun. Du kommst viel besser mit Deinen Kollegen klar, ohne Dich zu verbiegen. Arbeit und Sport bringen Dir wieder richtig Freude.
  • Du drückst Dich klarer aus, so verstehen Dich andere besser. Es fällt Dir immer leichter, achtsam mit Dir und anderen umzugehen und Grenzen zu setzen. Damit wandeln sich auch Deine Beziehungen zum Positiven.
  • Du wirst tiefe Verbundenheit und echte Zufriedenheit ernten.
  • Du spürst immer öfter Momente echter Freude. Du bekommst bald wieder Lust zu feiern und die Seele baumeln zu lassen. Egal was draußen passiert!

Fange gleich mit dem Hören an!

Mehr interessante Blogartikel

Liegt Dein Übergewicht in Deiner Geschichte?

Von Ingrid Beckmann | 15. September 2020

Geht intuitives Essen beim Intervallfasten?

Von Ingrid Beckmann | 24. August 2020

Wie kamen wir zum intuitiven essen?

Von Ingrid Beckmann | 21. August 2020

Was haben Hamsterfahrten mit Deinem Gewicht zu tun?

Von Ingrid Beckmann | 21. August 2020

Geht das? Schlank durch Genuss?

Von Ingrid Beckmann | 21. August 2020

Wie klappt das? Intuitiv essen am Buffet

Von Ingrid Beckmann | 20. August 2020

Intuitiv essen genial einfach lernen

Von Ingrid Beckmann | 17. August 2020

Wie leicht könnte intuitives Essen sein?

Von Ingrid Beckmann | 14. August 2020

Kannst Du Hunger schlecht aushalten?

Von Ingrid Beckmann | 13. August 2020

Wie lange hält mein Körperfett?

Von Ingrid Beckmann | 12. August 2020

Optimismus kann man lernen!

Von Ingrid Beckmann | 12. August 2020

Wieder da: Neu aufgenommen im Kapitel Aufnehmen

Von Ingrid Beckmann | 3. August 2020

Wir geben die Mehrwertsteuersenkung an Euch weiter!

Von Ingrid Beckmann | 23. Juli 2020

Möchtest Du beweglicher sein? Neues Audio

Von Ingrid Beckmann | 4. Juni 2020

Anleitung: Dopamin Detox

Von Ingrid Beckmann | 3. Juni 2020

Willst Du was Neues erleben? Stelle Dein Gehirn um!

Von Ingrid Beckmann | 27. Mai 2020

Zeitparadox: Die Tage sind lang und die Jahre kurz

Von Ingrid Beckmann | 27. Mai 2020

Pure Lebensfreude: Geht’s auch schneller?

Von Ingrid Beckmann | 27. Mai 2020

Steht ein neuer Lebensabschnitt an? Neues Audio im Kurs

Von Ingrid Beckmann | 21. Mai 2020

Energiezentren öffnen: Frisch aufgenommen

Von Ingrid Beckmann | 19. Mai 2020