Kennst Du das? Du gerätst ohne es zu merken in einen Tagtraum? Entweder eine tolle Fantasie darüber wie es sein wird, wenn Du “es” geschafft hast? Wenn Du toll und perfekt sein wirst? Oder eine düstere, vorwurfsvolle Geschichte über Deine “echte Realität”?

 

Beides hält Dich davon ab in diesem Moment zu sein. Beides hält Dich davon ab Deine Lebensenergie, Lebensfreude zu spüren. Denn das Geschenk sich lebendig zu fühlen bekommen wir nur in diesem Moment. Wenn wir mit all unseren Gedanken wirklich anwesend sind.

Tagtraum oder Horrorvision: beides hält Dich ab

In diesem Moment zu sein schaffst Du, indem Du alles akzeptierst was ist. Beide Traumarten, die tollen Visionen und die Vorwürfe darüber, dass Du all das nicht hast und, im Gegenteil, meilenweit von der Umsetzung entfernt bist, halten Dich davon ab den jetzigen Zustand einfach zu akzeptieren.

 

Die Visionen schreien, dass Du es dann nie schaffen wirst und die düsteren Träume behaupten, dass es so schmerzlich sein wird, dass Du es gar nicht aushalten könntest. Doch stimmt das eigentlich? Ich habe es gewagt in den Moment zu kommen, einfach zu akzeptieren, wo ich gerade stehe. Und siehe da, es ist gar nicht so schlimm, wie die düsteren Maler mir eingeredet hatten. Ganz im Gegenteil! Eigentlich habe ich alles und fühle mich sogar sehr wohl in meiner Haut, hier in diesem ganz unperfekten Moment. Es fühlt sich sogar sehr perfekt an. Wer hätte das gedacht?!

Solange Du träumst, verändert sich nichts!

Die Krux mit den tollen Visionen ist, dass Du solange Du in den Träumen hängst, nichts verändern kannst. Die schönen Träume fühlen sich gut an, erzeugen ein Gefühl von Freude. die negativen Geschichten fühlen sich schlecht an und erzeugen ein Gefühl der Furcht. Und solange Du Deinen Gedanken nachhängst, wirst Du in deinem Alltag keine Schritte unternehmen, um Deine Situation tatsächlich zu ändern. Dich zumindest etwas in die Richtung Deiner Traumvision zu bewegen.

Während Du am tagträumen bist, handelst Du nicht.

Während wir in Tagträumen sind, handeln wir nicht.

Die Fähigkeit zu erkennen, was zu tun ist, Prioritäten zu setzen, die wirklich dienlich sind, haben wir nur im gegenwärtigen Moment. Da sind wir fähig zu erkennen, was zu tun ist und können auch tatsächlich etwas unternehmen, dass uns unseren Zielen näher bringt.

 

Was hält Dich davon ab in diesen Moment zu kommen? Dich zu spüren? Deine Lebendigkeit und tiefe, echte Lebensfreude zu fühlen? Ist es die Angst vor der schrecklichen Realität, die Dich in diesem Moment angeblich erwartet? Ist es die Angst, dann niemals deine tollen Visionen leben zu können? Ist es die Angst vor purer Langeweile? Denkst Du, dass Dein Alltag unerträglich langweilig ist? Glaube den Gedanken kein Wort!

Der echte Moment ist niemals langweilig!

Das echte Leben ist niemals langweilig

Versuche es einfach! Überwinde Deine Angst und springe in diesen Moment! Du wirst mit echten Gefühlen der Freude belohnt werden! Echte Lebendigkeit fühlt sich besser an als jedes (Luxus)Erlebnis!

 

Du weißt nicht wie? Du traust Dich nicht ohne Anleitung oder Hilfe? Dann mache unseren Online-Audio-Kurs oder buche ein Coaching mit mir. Wir helfen Dir sehr gerne dabei pure Lebensfreude in Dir zu finden! Es ist viel leichter als Du denkst!

Stress? Löse die Angst mit geführten Meditationen

  • Durch das Hören unserer Audios fühlst Du Dich immer sicherer und wohler in Deiner Haut. Dein Selbstwertgefühl steigt merklich an und Du entdeckst Deine innere Kraft.
  • Auch im Homeoffice läuft es rund und Du siehst wieder einen Sinn in Deinem Tun. Du kommst viel besser mit Deinen Kollegen klar, ohne Dich zu verbiegen. Arbeit und Sport bringen Dir wieder richtig Freude.
  • Du drückst Dich klarer aus, so verstehen Dich andere besser. Es fällt Dir immer leichter, achtsam mit Dir und anderen umzugehen und Grenzen zu setzen. Damit wandeln sich auch Deine Beziehungen zum Positiven.
  • Du wirst tiefe Verbundenheit und echte Zufriedenheit ernten.
  • Du spürst immer öfter Momente echter Freude. Du bekommst bald wieder Lust zu feiern und die Seele baumeln zu lassen. Egal was draußen passiert!

Fange gleich mit dem Hören an!

Mehr interessante Blogartikel

Übung: Stelle Dich Deinen Ängsten!

Von Katrin Beckmann | 30. März 2020

Gewinne richtig viel Energie durch diese einfache Übung!

Von Katrin Beckmann | 26. März 2020

Mit Achtsamkeit gegen Heißhunger

Von Ingrid Beckmann | 24. März 2020

Die geführte Meditation „Heilen“ ist wieder da

Von Ingrid Beckmann | 23. März 2020

Video: Affirmationen für Deine Meditation

Von Ingrid Beckmann | 16. März 2020

Möchtest Du glücklich sein? Wie geht das?

Von Ingrid Beckmann | 13. Februar 2020

Täuscht Dich Dein Gefühl?

Von Katrin Beckmann | 6. Februar 2020

Lerne Deine innere Ampel kennen

Von Katrin Beckmann | 6. Februar 2020

Systeme statt Ziele: mehr schaffen und sich dabei besser fühlen

Von Ingrid Beckmann | 6. Februar 2020

Anleitung Selbstmotivation

Von Ingrid Beckmann | 6. Februar 2020

Weißt Du, was Du wirklich willst?

Von Ingrid Beckmann | 5. Februar 2020

Machst Du diesen Fehler beim Loben Deiner Kinder?

Von Ingrid Beckmann | 5. Februar 2020

Wie findest Du Klarheit in Deinem Leben?

Von Ingrid Beckmann | 5. Februar 2020

Machst Du einen dieser fünf Denkfehler beim Entrümpeln?

Von Ingrid Beckmann | 31. Januar 2020

Warum Du Deine Sorgen loslassen darfst!

Von Katrin Beckmann | 31. Januar 2020

Arbeit mit dem inneren Coach: schneller zum Erfolg

Von Ingrid Beckmann | 30. Januar 2020

Es gibt einen weiteren Vorteil von frischer Luft für Kinder

Von Ingrid Beckmann | 28. Januar 2020

7 Fehler bei der Partnersuche

Von Ingrid Beckmann | 28. Januar 2020

Angstfrei vor Gruppen sprechen

Von Katrin Beckmann | 27. Januar 2020

Wie kannst Du zu mehr Freude an Deinen Kindern finden?

Von Ingrid Beckmann | 24. Januar 2020
Für später pinnen