Man hört es manchmal: Konsumschulden sind moderne Sklaverei. Was der Schreiber oder die Schreiberin damit aussagen will, ist dass die Menschen mit Schulden nicht frei sind. Dass sie Arbeiten gehen “müssen”, weil sie die Schulden zu bedienen haben.

 

Mit dieser Aussage werden die Leiden der echten Sklaven verniedlicht. Kein Konsumschuldner wird gegen seinen Willen in die Schulden getrieben. Jede Ausgabe auf der vielleicht tatsächlich langen Liste der Abgänge auf dem Konto hat er oder sie selbst unterschrieben (ja man kann, unverschuldet in die Schulden geraten, das ist mit KONSUM-Schulden nicht gemeint). Viele Konsum-Schuldner genießen den erkauften Luxus. Vielleicht fühlt sich gut an das “eigene” Haus und das schicke Auto zu “besitzen”. Vielleicht bringen die teuren Urlaube wirklich etwas nötige Erholung. Die meiste Zeit des Jahres scheinen sie sich jedoch mit der Last der Schulden und dem Gefühl des “Arbeiten-gehen-müssens” doch sehr zu quälen. Sie spüren täglich, dass sie diesen Lebensentwurf teuer mit ihrer Lebenszeit bezahlen.

Es gibt einen Ausweg aus Konsumschulden

Wer sagt, dass er durch seine Schulden zum Sklaven wird, der bleibt in einer Opfer-Haltung. Sklaven sind Opfer. Sie haben keine Freiheit, keine Wahlmöglichkeiten. Sie können nicht aufhören, unfrei zu sein.

 

Wenn Du in Konsumschulden steckst, gibt es einen Ausweg. Du bist kein Sklave. Auch nicht von der Bank. Du kannst Dich befreien. Es könnte allerdings weh tun.

Es ist Deine Wahl zu entscheiden, ob Dich die Unfreiheit mehr schmerzt als der Verlust von schicken, neuen, praktischen Gegenständen in Deinem Leben.

 

Jedes Mal, wenn Du überlegst, etwas neues zu kaufen, hast Du die Wahl. Willst Du mit Deiner Lebenszeit dafür bezahlen? Möchtest Du deswegen “Arbeiten müssen”? Bringt Dir das Auto, das Sofa, der Uralub, das “was-immer” soviel Spaß, wie Du dafür arbeiten gehen wirst?

 

Du kannst aufhören auf Kredit Dinge zu kaufen. Du kannst Dein ganzes Einkommen dazu verwenden, die bestehenden Schulden abzutragen. Du kannst Dir ein Polster ansparen, um in Zukunft schöne Dinge kaufen zu können.

 

Was werden die Nachbarn sagen? Werden sie Mitleid haben, wenn Du immer noch auf derselben Couch sitzt, mit dem selben alten, vielleicht verbeulten Auto herum fährst? Täte es weh, wenn Deine Nachbarn und Freunde auf Dich hinab blicken würden? Wenn sie nicht verstehen können, dass Du Dich aus der Opfer-Rolle befreit hast und auf ein Ziel hinarbeitest? Dass Du für dieses Ziel auf Konsum verzichtest?

 

Status ist das teuerste Produkt der Welt. Bringt Dir der Status so viel, wie Dich die Schulden schmerzen? Oder schmerzen sie gar nicht so doll? Willst Du etwas an Deiner Situation verändern? Dann los. Es gibt tolle Bücher zum Thema. Es gibt Videos bei Youtube. Du kannst Dich schlau machen und Deine Einstellung zu Konsumschulden verändern. Du bist kein Opfer, Du bist der Macher. Du entscheidest.

In unserem Online Audio Kurs gibt es ein ganzes Kapitel zum Thema Geld und Erfolg. Die geführten hypnotischen Meditationen lösen Geldblockaden und Erfolgsblockaden. Nach dem Hören kannst Du mit dem Thema Geld vernünftiger umgehen und Dich finanziell befreien. (Noch keinen Zugang?)

Stress? Löse die Angst mit geführten Meditationen

  • Durch das Hören unserer Audios fühlst Du Dich immer sicherer und wohler in Deiner Haut. Dein Selbstwertgefühl steigt merklich an und Du entdeckst Deine innere Kraft.
  • Auch im Homeoffice läuft es rund und Du siehst wieder einen Sinn in Deinem Tun. Du kommst viel besser mit Deinen Kollegen klar, ohne Dich zu verbiegen. Arbeit und Sport bringen Dir wieder richtig Freude.
  • Du drückst Dich klarer aus, so verstehen Dich andere besser. Es fällt Dir immer leichter, achtsam mit Dir und anderen umzugehen und Grenzen zu setzen. Damit wandeln sich auch Deine Beziehungen zum Positiven.
  • Du wirst tiefe Verbundenheit und echte Zufriedenheit ernten.
  • Du spürst immer öfter Momente echter Freude. Du bekommst bald wieder Lust zu feiern und die Seele baumeln zu lassen. Egal was draußen passiert!

Fange gleich mit dem Hören an!

Mehr interessante Blogartikel

Übung: Stelle Dich Deinen Ängsten!

Von Katrin Beckmann | 30. März 2020

Gewinne richtig viel Energie durch diese einfache Übung!

Von Katrin Beckmann | 26. März 2020

Mit Achtsamkeit gegen Heißhunger

Von Ingrid Beckmann | 24. März 2020

Die geführte Meditation „Heilen“ ist wieder da

Von Ingrid Beckmann | 23. März 2020

Video: Affirmationen für Deine Meditation

Von Ingrid Beckmann | 16. März 2020

Möchtest Du glücklich sein? Wie geht das?

Von Ingrid Beckmann | 13. Februar 2020

Täuscht Dich Dein Gefühl?

Von Katrin Beckmann | 6. Februar 2020

Lerne Deine innere Ampel kennen

Von Katrin Beckmann | 6. Februar 2020

Systeme statt Ziele: mehr schaffen und sich dabei besser fühlen

Von Ingrid Beckmann | 6. Februar 2020

Anleitung Selbstmotivation

Von Ingrid Beckmann | 6. Februar 2020

Weißt Du, was Du wirklich willst?

Von Ingrid Beckmann | 5. Februar 2020

Machst Du diesen Fehler beim Loben Deiner Kinder?

Von Ingrid Beckmann | 5. Februar 2020

Wie findest Du Klarheit in Deinem Leben?

Von Ingrid Beckmann | 5. Februar 2020

Machst Du einen dieser fünf Denkfehler beim Entrümpeln?

Von Ingrid Beckmann | 31. Januar 2020

Warum Du Deine Sorgen loslassen darfst!

Von Katrin Beckmann | 31. Januar 2020

Arbeit mit dem inneren Coach: schneller zum Erfolg

Von Ingrid Beckmann | 30. Januar 2020

Es gibt einen weiteren Vorteil von frischer Luft für Kinder

Von Ingrid Beckmann | 28. Januar 2020

7 Fehler bei der Partnersuche

Von Ingrid Beckmann | 28. Januar 2020

Angstfrei vor Gruppen sprechen

Von Katrin Beckmann | 27. Januar 2020

Wie kannst Du zu mehr Freude an Deinen Kindern finden?

Von Ingrid Beckmann | 24. Januar 2020
Für später pinnen
Sind Konsumschulden moderne Sklaverei?
Es gibt einen Ausweg aus Konsumschulden!